KUNSTCARRÉE – grenzenlose Kunst in Bocholt. Sonntag 3. Mai 2020

Das KUNSTCARRÉE in Bocholt ist mittlerweile schon eine Institution. Über 60 Künstler verwandeln jedes Jahr den Marktplatz vor dem historischen Rathaus, in der Osterstrasse und den Gasthaus Platz, am ersten Maisonntag, zur Kunstmeile. Jährlich verzeichnet die Veranstaltung steigende Besucherzahlen.

Das KUNSTCARRÉE ist eine belgisch/deutsch/niederländische Kunstveranstaltung in Bocholt.

Das Angebot umfasst Bilder, Skulpturen, Fotografie, Glaskunst, Keramik, und Schmuck. Industriell, massenweise hergestellte Kunstwerke sind nicht erwünscht.

Den Teilnehmern stehen offene, überdachte Stände als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Die einzelnen Stände sind 4 m breit, 2 m tief und 2 m hoch.

Für den eingehängten Tisch 4 m x 1,30 m stellen wir, für alle Stände einheitliche, schwarze Tischdecken kostenlos zur Verfügung.

Die Standgebühr beträgt 75,- Euro + 19% MwSt.

Die Besuchszeit des KUNSTCARRÉE ist von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Die Präsentation und der Verkauf erfolgen jeweils durch den Künstler selbst.

Anmeldeschluss:

18. Januar 2020

Einsendung von Informations-material: Übermitteln Sie uns bitte mindestens 3 Fotos oder Farbkopien Ihrer Kunst. Gerne können Sie auch Kataloge, Flyer, Plakate etc. einsenden. Bitte gestalten Sie Ihre Bewerbung so aussagekräftig wie möglich; mit einer kurzen Biografie, die Angabe der Technik, Maße und Preise.

Gerne erhalten wir Ihre Bewerbung per E-Mail an:  info@kunstcarree.de

Postsendungen senden Sie bitte an folgende Anschrift:

KUNSTCARRÉE GbR
Herrn Hans B. Hein
Nordmauer 18

46397 Bocholt

Aufgrund der eingereichten Unterlagen entscheidet das Auswahlgremium des KUNSTCARRÉE Mitte Januar 2020 über die Zulassung.

Es ist daher wichtig, dass Sie aussagekräftige Materialien vorlegen.

Das Kunstcarrée-Team erwartet, dass die bei der Veranstaltung gezeigten Kunstwerke den Erwartungen entsprechen, die Sie durch ihre Bewerbung geweckt haben.

Falls Sie Ihre Unterlagen per Post senden, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da sonst keine Rücksendung der Unterlagen erfolgen kann.

 

Impression 2019. Fotos Ingo Krasenbrink

Danke an unsere Partner und Sponsoren